Frauenwerk Hamburg-West/Südholstein

Das Frauenwerk im Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein hat Frauen mit ihren religiösen Fragen und bei ihrer spirituellen Suche im Blick.

Die Arbeit orientiert sich an Biographien und Lebenssituationen von Frauen und versteht sich als „Lebensbegleitung“ in einem ganzheitlichen Sinne. Dies beinhaltet auch Beratung und Qualifikation in speziellen Lebenslagen und Lebenssituationen. Das Frauenwerk fördert das Engagement von Frauen und ihre Verantwortung in Kirche, Gesellschaft und Frauenökumene. In seiner Arbeit verbindet es die befreiende Kraft der Bibel mit konkretem Handeln von Frauen. Dabei übernimmt es auch die Aufgabe, Fraueninteressen zu vertreten, Frauenorte zu gestalten und Frauen eine Heimat in der Kirche zu geben.

In den Veranstaltungen und Projekten werden gesellschaftspolitische Fragestellungen aufgegriffen und diskutiert.

Zum Kirchenkreis gehören 55 Gemeinden im Hamburger Westen und in Südholstein. Die Gemeinden sind unter anderem in den Stadtteilen Altona, Bahrenfeld, Blankenese, Wedel, Rissen, in den Städten Norderstedt, Pinneberg, Uetersen und im Kreis Pinneberg.

Die Arbeit des Frauenwerks begleitet Frauengruppen und –projekte in den Gemeinden und bietet Fortbildung für Multiplikatorinnen an. Weitere Zielgruppen sind Frauen, die theologische Fragen bearbeiten wollen, sich für globale und ökumenische Themen engagieren. Dieses Engagement wird jedes Jahr erneut deutlich in der Weltgebetstagsarbeit. Am ersten Freitag im März wird weltweit ein Gottesdienst gefeiert der die Lebenssituation von Frauen in einem bestimmten Land thematisiert, auf Probleme und Herausforderungen aufmerksam macht.  Das Frauenwerk organisiert die jährliche Fortbildung für den Weltgebetstag.

Kooperationen und Vernetzungen sind von großer Bedeutung und bereichern die Gestaltung der Angebote. Diese sucht das Frauenwerk sowohl im Bereich der Landeskirche mit anderen Frauenwerken zum Beispiel beim Frauenfriedenstag im Herbst oder mit Frauenorganisationen wie der Lajna Imaillah der Ahmadiyya Muslim Gemeinde Hamburg.

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle „Frauen für Frauen gegen Gewalt – Patchwork“, diese berät Frauen, die von Gewalt betroffen sind, und leistet Öffentlichkeitsarbeit.

Die Arbeit wird begleitet und beraten von einem Beirat, in ihm sind Frauen aus den Gemeinden und Projekten des Kirchenkreises aktiv.

Kontakt:
Frauenwerk Hamburg-West/Südholstein
Kieler Straße 103
22769 Hamburg

Pastorin Michaela Will
Tel. 040 / 589 50-231

Birgitt Wulff-Pfeifer
Tel. 04101 / 84 50-517

Kontakt Beirat: Eva-Maria Schmitz
Tel. 04125 / 959 26

Sekretariat: 040 / 58 95 02 53  Ulrike Dorner

Mehr unter: www.frauenwerk-hhsh.de